Der kleine Prinz bei seinem Vater

Der kleine Prinz aus Ghana
Der kleine Prinz bei seinem Vater

Gemeinsam mit seiner Mutter besucht Haruna mit sieben Jahren seinen Vater und seine beiden Brüder in Benin. Dort ist sein Vater Lehrer an einer Koranschule. Auch Haruna bekommt hier Unterricht, es ist das erste Mal, dass er eine Schule besuchen kann. 

Haruna hat uns seine Lieblingssure vorgetragen:

Die Leute in Benin wollen den Vater zum König ernennen. Der Vater lehnt ab, aus Angst vor Neidern und weil er mit seiner Stelle als Koranlehrer sehr zufrieden ist. Stattdessen nimmt sein Bruder, Harunas Onkel, das Amt an. 

Nach etwa einem Jahr kehrt Haruna mit seiner Mutter und seiner Schwester zurück nach Ghana