Begegnung mit dem JLTB

Der kleine Prinz ist angekommen
Begegnung mit dem JLTB

In Deutschland angekommen, weiß Haruna nicht, wohin er gehen oder was er als Nächstes machen soll. Er ist wieder ganz auf sich gestellt. Haruna hat keine andere Wahl als zur Polizei zu gehen. Diese bringt ihn fürs Erste in eine Unterkunft mit anderen Jugendlichen, wo er zwei Wochen bleibt. Aus Angst vor seinen Erlebnissen in Italien traut er sich nicht, die Unterkunft zu verlassen. Nach einem befristeten Aufenthalt von zwei Monaten in Münsing wird er nach Burgkirchen geschickt, wo er zufällig auf die Leiter des Jungen Landestheater Bayern trifft. Was dann passiert erzählt Haruna im Video. 

Haruna und das Theater

Nun ist Haruna ein wichtiger Teil der Schauspielfamilie und auf dem besten Weg seinen größten Traum - Schauspieler zu werden - zu verwirklichen.

Probenaufnahme, Foto: JLTB