Die Machtübernahme

Konstantin Biebl - Freiheit im Freitod
Die Machtübernahme

In Osteuropa verfolgten die kommunistischen Parteien, ausgehend von der Sowjetunion, die einheitliche Durchsetzung des Sozialismus. In der Tschechoslowakei erfolgte dies zunächst durch Bündnisse mit dem nichtkommunistischen Spektrum. Im Jahre 1948 erfolgte dann jedoch die Machtübernahme der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei (KPČ) und die Umwandlung zur kommunistischen Diktatur.

Der tschechoslowakische Politiker Edvard Beneš kehrte im Jahre 1945 aus dem englischen Exil nach Prag zurück. Er nahm am 10. Mai 1945 die Regierungegeschäfte wieder auf und erließ die sogenannten Beneš-Dekrate. Dieser Beschluss beinhaltete unter anderem Bestrafung, Vermögensenteignung und Vertreibung von deutschen und ungarischen Bürgern aus der Tschechoslowakei, da diese als Staatsfeinde galten.

Bei der Parlamentswahl 1946 gewannen in Böhmen und Mähren die Kommunisten mit 40 Prozent der Stimmen, was ihnen auf landesweiter Ebene ermöglichte, entscheidende Ministerposten zu besetzen. Dazu organisierten sie Massendemonstrationen und drohten der Regierung mit einem Generalstreik der kommunistisch dominierten Gewerkschaften und einem Einmarsch der Roten Armee.

Massendemonstrationen vor dem Februarumsturz

Massendemonstrationen vor dem Februarumsturz
https://en.wikipedia.org/wiki/1948_Czechoslovak_coup_d'état#/media/File:Agitace-1947.jpg

Den Kommunisten gelang es innerhalb kürzester Zeit die Slowakische Demokratische Partei aus dem Weg zu räumen. Die Kommunisten gingen sogar soweit, dass sie mit Sprengstoff gefüllte Pralinenschachten an drei nichtkommunistische Minister verschickten, diese Attentatsversuche schlugen jedoch fehl. Im  Februar 1948 rissen die Kommunisten schließlich vollständig die Macht an sich, womit sich die Regierung gänzlich der stalinistischen Politik der Sowjetunion unterwarf. Da Edvard Beneš die Verfassung vom Mai 1948 nicht unterschreiben wollte, trat er zurück und der kommunistische Führer Klement Gottwald wurde Staatspräsident und erster Sekretär der Kommunistischen Partei.

(Bilder: wikimedia commons)